Kirche unterwegs zu Hause - Abendgebet am Himmelfahrtstag

Impuls am Himmelfahrtstag - Bitte anklicken!

Melodie "Ruhig werden, stille werden"

Melodie "Lieber Gott, ich danke dir"

Ablauf für ein Abendgebet bei euch zu Hause - zeitgleich immer um 19:45 Uhr - so sind wir miteinander verbunden

Glas/ Klangschale 3 x anschlagen

Eine/r:     Am Anfang, ganz am Anfang, als alles noch dunkel war, sprach Gott: Es werde Licht.
Alle:        Und es wurde Licht.

Wir zünden eine Kerze an.

Eine/r:     Am Anfang, als alles noch lautlos war, war das Wort bei Gott.
Alle:        Gott selbst war das Wort. Mit ihm fing alles an.

( Hier kann eine geöffnete Bibel zur Kerze gelegt werden.)

Eine/r:     Als die Zeit erfüllt war, schickte Gott seinen Sohn.
Alle:        Er kam zu uns. Er wurde einer von uns.

(Hier kann ein Kreuz zur Kerze gelegt werden.)

Eine/r:     Gott ist bei uns, jetzt und alle Zeit.
                 Mit seinem Licht, in seinem Wort, im Kreuz seines Sohnes, Jesus Christus.
                 Amen.

Lied:  (gesungen oder gesprochen)
Ruhig werden, stille werden,
einfach bei mir sein,
ganz bei mir in meiner Mitte,
ich für mich allein.

wechselnder Impuls: ( siehe oben!)
 
Wochenrückblick:
Eine/r:   Wir nehmen uns Zeit und blicken zurück auf die vergangenen Tage:
               An welchen Orten war ich? (Stille)
               Welchen Menschen bin ich begegnet, von Angesicht zu Angesicht, per Telefonat, per Mail …?
               (Stille)
               Was ist mir gelungen? (Stille)
               Was war nicht gut? (Stille)
               Worüber habe ich mich gefreut?( Stille)
               Um wen mache ich mir Sorgen? (Stille)
               Wie geht es mir jetzt? (Stille)

Eine/r:   Gott, du bist bei uns.
               Du hörst uns.
               Das glauben wir.
               Stärke unser Vertrauen in dich in den Zeiten der Corona-Krise und darüber hinaus.
               Schenke uns Kraft, Mut und Zuversicht.
               Hab Erbarmen mit uns und deiner Welt.
               Hand, die uns hält,
               halt uns fest.
               Amen.

Vater unser: (gemeinsam)
im Himmel, geheiligt werde dein Namen.
Dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit, in Ewigkeit.
Amen.

Segen: (eine/r oder gemeinsam)
Gott tröste dich, wenn du traurig bist.
Gott lache mit dir, wenn du dich freust.
Gott fange dich auf, wenn du fällst.
Gott sei bei dir, wenn du dich einsam und verlassen fühlst.
Gott segne und behüte dich,
in dieser Nacht
und alle Tage deines Lebens.
Amen.

Lied: (gesungen oder gesprochen)
Refr.:  Lieber Gott, ich danke dir für diesen schönen Tag.
           Danke, dass du bei mir warst und mich begleitet hast.
           Lieber Gott, ich danke dir für diesen schönen Tag.
           Sei mit deinem guten Segen bei mir in der Nacht.

1.  Ich habe heut` so viel erlebt, wofür ich dankbar bin.
     Und manches, was ich nicht versteh`, hat sicher einen Sinn.
2.  Mein Lachen und mein Weinen, meine Traurigkeit, mein Glück,
     die lege ich an diesem Tag in deine Hand zurück.

Glas/ Klangschale 3x anschlagen

Die Kerze wird gelöscht.


Bleibt behütet und Gott befohlen bis zu unserem Wiedersehen!