Kirche unterwegs zu Hause - Gottesdienst für die ganze Familie am Sonntag, den 16. Mai 2021

Auch in den Zeiten von Corona wollen wir mit Euch und Ihnen gemeinsam Gottesdienst feiern.
Zeitgleich, nicht im Kirchenzelt, sondern dort, wo wir und ihr zuhause sind.
Jesus hat gesagt: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.
Im Vertrauen darauf, wissen wir uns jeden Sonntag um 18:00 Uhr mit Euch und Ihnen verbunden.
Der Ablauf ist jeden Sonntag gleich und nachfolgend abgedruckt.
Die Melodien der Lieder finden sich nach dem Ablauf.
Die wechselnde biblische Geschichte und einen Impuls dazu veröffentlichen wir rechtzeitig vor Gottesdienstbeginn.
In Inhalt und Ablauf folgen wir den vom "Michaeliskloster Hildesheim" erarbeiteten aktuellen Gottesdienst-Vorschlägen  "Gottesdienst zeitgleich und Kindergottesdienst in besonderen Zeiten".

Bitte anklicken, wenn im nachfolgenden Text angezeigt!

Geschichte/Impuls Familien-Gottesdienst am 16. Mai 2021 Bitte anklicken!

Gottesdienst für die ganze Familie - Ablauf

Glas/ Klangschale 3x anschlagen

Eine/r:   Wir nehmen uns Zeit für Gott.
               Gott lädt uns ein.
               Deshalb feiern wir Gottesdienst - auch zu Hause.
               Verbunden im Glauben mit anderen Menschen,
               an unterschiedlichen Orten,
               jetzt, in diesem Moment.
               Jesus sagt: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter   
               ihnen.

Kerze anzünden

Eine/r:   Wir haben die Kerze angezündet
               und feiern Gott in unserer Mitte, der uns das Leben schenkt.
               Gott ist für uns wie Vater und Mutter. Wir hören auf ihn und dürfen ihm alles sagen.
               Wir feiern Jesus in unserer Mitte, der unseren Weg mitgeht.
               Jesus ist für uns wie ein Bruder und eine Schwester.
               Er hat uns beigebracht, dass wir uns lieb haben sollen.
               Wir feiern den Heiligen Geist in unserer Mitte.
               Er ist Gottes Kraft, die uns hilft, freundlich zueinander zu sein.
               Wo Menschen freundlich zueinander sind, da ist es hell und schön.
               Amen.

Lied: (Text lesen oder zusammen singen)
Die Kerze brennt, ein kleines Licht,
wir staunen und hören: "Fürchte dich nicht",
erzählen und singen wie alles begann,
in Gottes Namen fangen wir an.

biblische Geschichte/Impuls (siehe oben, bitte anklicken, dann erscheint der gesamte Text mit Bildmaterial! )


Lied:
(Text lesen oder zusammen singen)
1. Wo ich gehe, bist du da. Wo ich stehe, bist du da. Du bist da, du bist da, du bist da.
    Ob ich wache, bist du da. Ob ich schlafe, bist du da. Du bist da, du bist da, immer da.
    Refr.: Von allen Seiten umschließt du mich, Herr,
               und du legst auf mich deine Hände.
2. Wenn ich lache, bist du da. Wenn ich weine, bist du da. Du bist da …
     In der Freude bist du da und im Leid bist du da. Du bist da …
     Refr.
3. In der Stille bist du da und im Sturm bist du da. Du bist da …
    In der Flut bist du da und im Feuer bist du da. Du bist da …
    Refr.
4. In der Höhe bist du da. In der Tiefe bist du da. Du bist da …
     In der Not bist du da. Und im Tod bist du da. Du bist da …
     Refr.

Fürbitten
Eine/r:   Wir beten für andere und uns selbst.
               Guter Gott, heute denke ich besonders an ...
               Jedes Kind und jeder Erwachsene erzählt seine Sorgen,
               Wünsche und Bitten.

               Gott, du kennst uns.
               Du weißt, wie es uns geht.
               Lass uns deine Nähe spüren.
               Lass uns nicht allein.
               Danke.

Vaterunser (gemeinsam)
Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme. Dein Wille geschehe. Wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich,
und die Kraft,
und die Herrlichkeit,
in Ewigkeit.
Amen.

Lied: (Text lesen oder zusammen singen)
1. Voller Hoffnung sei das Leben, denn Gott schenkt uns seinen Segen.
    So gibt er uns neue Kraft, die den Träumen Räume schafft.
    darum fließt aus Gottes Segen: Voll das Leben! Voll das Leben!
2. Voller Freude sei das Leben, denn Gott schenkt uns seinen Segen.
    Das wir Trost einander sind; Frieden schaffen als sein Kind.
    Darum gilt mit Gottes Segen: Voll das Leben! Voll das Leben!
3. Voller Liebe sei das Leben, denn Gott schenkt uns seinen Segen.
    Dass die Zärtlichkeit gewinnt, wo die Sanftmut neu beginnt.
    Darum kommt aus Gottes Segen: Voll das Leben! Voll das Leben!
4. Voller Fülle sei das Leben, denn Gott schenkt uns seinen Segen.
    Die Gerechtigkeit hat Raum, Gottes Reich wächst wie ein Baum.
    Ja, Gott schafft mit seinem Segen: Voll das Leben! Voll das Leben!

Segen ( eine/r oder gemeinsam)
Gottes Segen begleite dich ( uns) jeden Tag und jede Nacht.
Gott sei vor dir (uns), wie ein wärmendes Licht,
das deinen (unseren) Weg hell macht.
Gott sei bei dir (uns), wie eine freundliche Hand,
die dich (uns) hält.
Gott sei in dir (uns), wie ein tröstendes Wort,
das dir (uns) Frieden schenkt.
So geh deinen Weg ( so gehen wir unseren Weg), von Gott geliebt und unter seinem Segen.
Amen.

Glas/ Klangschale 3x anschlagen
Die Kerze wird gelöscht.


Allen ein herzliches Gott befohlen.
Bleibt behütet bis zu unserem Wiedersehn!

Melodie "Die Kerze brennt"

Melodie "Wo ich gehe, bist du da"

Melodie "Voller Hoffnung sei das Leben"